Startseite

Pressemitteilungen

Der BLL steht Journalisten selbstverständlich für Informationen, Statements und Interviews zur Verfügung.

Kontakt:
BLL-Öffentlichkeitsarbeit
Manon Struck-Pacyna
E-Mail: mstruck@bll.de
Tel.: +49 30 206143-127
Fax: +49 30 206143-227

  • 16.09.2014 10:00 Uhr
    Einladung zum Presseseminar: (Neue) Transparenz im Supermarktregal? Die Lebensmittelinformations-Verordnung in der Praxis
    Der BLL lädt Sie ein, sich mit einem der spannendsten Themen der Lebensmittelbranche in diesem Herbst zu beschäftigen. Machen Sie sich selbst ein Bild von den Änderungen der Lebensmittelkennzeichnung und ihrer praktischen Anwendung – damit Sie Ihre Leser, Hörer oder Zuschauer entsprechend informieren können. Mehr ...
  • 19.05.2014
    Lebensmittelwirtschaft unterstützt die Initiative zur Überprüfung der Mindesthaltbarkeitsangaben
    Im Zusammenhang mit der Forderung einiger europäischer Länder zur Abschaffung des Mindesthaltbarkeitsdatums für langhaltbare Lebensmittel äußert der BLL seine grundsätzliche Unterstützung für alle sinnvollen Maßnahmen, die zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung beitragen. Mehr ...
  • 09.05.2014
    BLL-Jahrestagung: Plädoyer für Wahlfreiheit und Souveränität
    Mit Blick auf die anstehenden Wahlen des Europäischen Parlaments hat sich der neue Präsident des BLL, Stephan Nießner, für Wahlfreiheit und gegen staatliche Angebotslenkung ausgesprochen. Im Rahmen der Jahrestagung des Spitzenverbands der Lebensmittelwirtschaft plädierte er für eine Politik, die die Rahmen setzt für kritische, aber eigenverantwortliche Entscheidungen. Mehr ...
  • 08.05.2014
    Stephan Nießner ist neuer Präsident des Spitzenverbands der Lebensmittelwirtschaft
    Der BLL hat auf seiner Mitgliederversammlung Stephan Nießner, Mitglied der Geschäftsführung der Ferrero Deutschland GmbH, einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Der studierte Jurist folgt auf Dr. Werner Wolf, Sprecher der Geschäftsführung der Bitburger Braugruppe GmbH. Mehr ...
  • 08.04.2014
    Ausgebuchtes BLL-Symposium führt Akteure der Lebensmittelkontrolle zusammen
    Im Rahmen des Symposiums „Lebensmittelkontrollen heute und morgen“ hat der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) seine Kritik an den geplanten Pflichtgebühren für nicht-anlassbezogene Regelkontrollen erneuert. Mehr ...
  • 25.03.2014
    Moderner und übersichtlicher – Relaunch der BLL-Internetseite
    Klarheit, Dynamik und Usability – der Internetauftritt des Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) präsentiert sich im neuen attraktiven Gewand. „Mit unserer neuen Homepage zeigen wir unsere Dialogbereitschaft und liefern wissenschaftlich fundierte Informationen zu den vielfältigen Themen unserer Branche in ansprechender Form“, betont BLL-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff. Mehr ...
  • 19.03.2014
    Die Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission ist kein Geheimbund
    Vor dem Hintergrund der aktuellen Kritik an der Deutschen Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) widerspricht der BLL den falschen und wahrheitsverzerrenden Darstellungen über die Arbeit des Gremiums und der Rolle der Wirtschaft. Mehr ...
  • 06.03.2014
    Vielfältig und bunt – Ausgewogenheit in der Ernährung ist entscheidend
    Der BLL warnt vor dem Hintergrund des morgigen „Tag der gesunden Ernährung“ sowie im Zusammenhang mit den aktuellen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) davor, einzelne Nährstoffe zu verunglimpfen und zu Unrecht als Hauptschuldige für die weltweite Übergewichtsproblematik und sogenannte nichtübertragbare Krankheiten wie Diabetes oder Karies darzustellen. Mehr ...
  • 17.02.2014
    Spitzenverbände der Lebensmittelwirtschaft gratulieren Minister Schmidt
    Die beiden Spitzenverbände der Lebensmittelwirtschaft, der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V. (BLL) und die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) gratulieren dem neuen Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, zu seiner zukünftigen Aufgabe. Mehr ...
  • 26.01.2014
    Erfolgreiche Grüne Woche: Spitzenverbände der Lebensmittelwirtschaft ziehen positive Bilanz
    Wie wird aus Fisch ein Fischstäbchen? Welche Kontrollschritte durchläuft eine Rote-Bete-Knolle vom Feld bis ins Glas? Wie viele Kalorien hat eine durchschnittliche Gemüsepizza? Antworten auf diese und viele weitere Fragen hatten die beiden Spitzenverbände der Lebensmittelbranche, der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL) und die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) parat. Mehr ...
Druckansicht
Artikel bewerten

Info

Informationen für Journalisten

Sind Sie Journalist und möchten überall auf dieser Website zusätzliche Infos für Medien einblenden?

Ja Nein

Aktuell

  • Zweierlei Maß bei Foodwatch?

    Zweierlei Maß bei Foodwatch? Statement zum Foodwatch-Report „Rechtlos im Supermarkt“
    Mehr ...
  • Tipp: Ausstellung „Kunst und Keksdose“ in Berlin

    Tipp: Ausstellung „Kunst und Keksdose“ in Berlin Es sind kleine historische Kunstwerke, die zurzeit im Berliner Bröhan-Museum zu bewundern sind – designt im letzten Jahrhundert von Künstlern im Auftrag der Firma Bahlsen.
    Mehr ...
Stellenangebot

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Berlin

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Einsatz an unserem Standort Berlin eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in.

Meistgelesen

  • Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Lebensmittelrecht weltweit: Fachspezifische Literatur

    ILWI bietet einen Informationsservice für Recherchen zum ausländischen Lebensmittelrecht und für Literaturrecherchen.
    Mehr ...

Meistempfohlen

  • Interview mit Tony B., Verfahrenstechnologe der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft

    Tony B. erklärt, wie er zu seinem Beruf gekommen ist, was eine „Müllerrunde“ beinhaltet und warum man bei der Getreideverarbeitung meist eine Maus in der Hand hat.
    Mehr ...
  • 16
  • 2
  • "Die meisten Menschen schätzen Risiken falsch ein"

    BfR-Präsident Prof. Dr. Dr. Hensel setzte sich in seinem Vortrag auf der BLL-Jahrestagung 2011 mit der "Lebensmittelsicherheit zwischen Weltanschauung und globalisiertem Handel" auseinander.
    Mehr ...
  • 3
  • 3
  • „Bei circa 1.000 Analysen in einer Woche laufen unsere Geräte nahezu rund um die Uhr“

    Lebensmittelchemikerin Nadine S. erzählt im Interview aus ihrem Berufsalltag bei der Eurofins SOFIA GmbH, wo sie Lebensmittel auf Pflanzenschutzmittel-Rückstände untersucht.
    Mehr ...
  • 1
  • 4

Politik Politik

  • BLL-Stellungnahme zu Mikroplastik in Lebensmitteln

    Nach eingehender Überprüfung der Sachlage ist für den BLL ein kausaler Zusammenhang zwischen potentiellen Mikropartikeln in einzelnen Lebensmitteln und durch Kosmetika oder Textilien freigesetzte Kunststoffpartikel nicht ersichtlich.
    Mehr ...
  • BLL-Stellungnahme zur Revision der EG-Öko-Verordnung

    Der BLL ist erstaunt darüber, dass es die Kommission bereits vier Jahre nach Inkrafttreten einer umfassenden Revision für notwendig hält, die unionsrechtlichen Vorgaben über die ökologische Erzeugung komplett zu überarbeiten und neu zu fassen.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland

    Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland Aktuelle Eckdaten der Branche.
    Download PDF
  • Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum

    Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum Zehn Fragen und Antworten rund um die Datumsangabe.
    Download PDF

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 10.-11.09.2014

    ECR Tag 2014

    Unter dem Motto „Konsum im Wandel – anybody, anywhere, anytime“ fokussiert der größte deutsche Branchentreff der Konsumgüterwirtschaft zum Thema Efficient Consumer Response in diesem Jahr einen bislang beispiellosen Paradigmenwechsel.
    Mehr ...