Startseite

Die BLL-Krisenmanager-Datenbank

Für eine schnelle Kommunikation im Krisenfall
Sie sind schon angemeldet? Hier geht es zum Login.

Um eine Krise zu bewältigen, ist es von essenzieller als auch existenzieller Bedeutung, dass die verantwortlichen Krisenmanager im betroffenen Unternehmen sofort erreichbar sind. So kann direkt gehandelt, gegengesteuert und das Problem schnellstens behoben werden.

Mit der Krisenmanager-Datenbank des BLL steht der Lebensmittelwirtschaft ein zentrales branchenweites Informationsnetzwerk zur Verfügung, um im Krisenfall alle betroffenen Kreise schnell und gezielt zu informieren.

In dieser Datenbank sind die Kontaktdaten für eine 24-Stunden-Erreichbarkeit von rund 1.900 Krisenmanagern aus etwa 900 Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft gespeichert. Sie umfasst Industrieunternehmen, Handelshäuser, handwerkliche Betriebe und Verbände aus allen Branchen, einschließlich angrenzender Bereiche, wie z. B. Verpackungshersteller.



Die Eintragung und weitere Pflege der Daten wird von jedem Unternehmen selbst online vorgenommen. Die für die Pflege der Daten verantwortliche Person erhält Schreibrechte und trägt, neben den allgemeinen Adressdaten des Unternehmens, die Kontaktdaten von einem oder zwei Krisenmanagern in das Online-Formular ein. Tochterfirmen und weitere Werksstandorte können zusätzlich mit jeweils bis zu zwei Krisenmanagern aufgeführt werden.

Jeder eingetragene Krisenmanager verfügt über eine Zugangsberechtigung für die Datenbank und kann in einem Krisenfall nach den aktuellen Kontaktdetails des betroffenen Kunden oder Lieferanten suchen und mit dem zuständigen Krisenmanager Kontakt aufnehmen. Neben einer Druckfunktion für selektierte Daten steht auch eine Funktion zum E-Mail-Versand zur Verfügung.



Für einen verbesserten Informationsaustausch zwischen Behörden und Unternehmen sind die Obersten Landesbehörden in die Datenbank mit eingebunden. Ausgewählte Mitarbeiter aus den Referaten der Länderministerien verfügen über einen Zugang zu der Datenbank und haben somit die Möglichkeit direkt Kontakt zum Krisenmanager des betroffenen Unternehmens aufzunehmen. In der separaten Behördensuche können die Krisenmanager die Kontaktdaten von behördlichen Ansprechpartnern aus 32 Referaten der Obersten Landesbehörden abrufen. Die Aktualisierung der Behördendaten wird zentral vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) vorgenommen.

In der Rubrik Dienstleister im Krisenfall finden Krisenmanager die Kontaktdaten von Beratungsunternehmen, Laboratorien und Fachanwälte falls eine Unterstützung im Bedarfsfall benötigt wird.



Weitere Information über Vorteile, Aufbau, Datenschutz, Zugangsberechtigung und Registrierung für die BLL-Krisenmanager-Datenbank finden Sie hier:

Info-Flyer BLL-Krisenmanager-Datenbank
Anmeldeformular für die BLL-Krisenmanager-Datenbank

Die Aufnahmegebühr für die Datenbank beträgt 300,- € zzgl. gesetzlicher MwSt.


Ansprechpartnerin:
Susanne Sigg
Tel.: +49 30 206143-125
Fax: +49 30 206143-225
E-Mail: krisenmanager@bll.de
Druckansicht
Artikel bewerten
Stellenanzeige

PR-Juniorreferent/in Online-Redaktion / Social Media

Wir suchen an unserem Standort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n PR-Juniorreferent/in Online-Redaktion / Social Media.

Aktuell

  • Erfolgreiche Grüne Woche für die Spitzenverbände der Lebensmittelwirtschaft

    Erfolgreiche Grüne Woche für die Spitzenverbände der Lebensmittelwirtschaft Zufrieden blicken BLL und BVE auf eine erfolgreiche Internationale Grüne Woche zurück.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung kinderleicht

    Kennzeichnung kinderleicht Spielerisch testeten die Besucher des BLL-/BVE-Stands auf der Grünen Woche ihr Wissen über die neue Kennzeichnung. Für die Verköstigung am Stand sorgen Spitzenköche in der Showküche, wovon sich auch Bundesminister Schmidt überzeugte.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Infografik: Wichtigste Neuerungen der LMIV

    Seit 13. Dezember 2014 gilt die LMIV verbindlich in allen EU-Mitgliedsstaaten. Die Infografik erklärt bildlich die wichtigsten Neuerungen.
    Mehr ...

Meistempfohlen

  • Infografik: Wichtigste Neuerungen der LMIV

    Seit 13. Dezember 2014 gilt die LMIV verbindlich in allen EU-Mitgliedsstaaten. Die Infografik erklärt bildlich die wichtigsten Neuerungen.
    Mehr ...
  • 110
  • 27
  • Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • 12
  • 11
  • „Solange Brot gegessen wird, braucht es jemanden, der das Mehl dazu herstellt.“

    Verfahrenstechnologe Tony B. erklärt, wie er zu seinem Beruf gekommen ist, was eine „Müllerrunde“ beinhaltet und warum man bei der Getreideverarbeitung meist eine Maus in der Hand hat.
    Mehr ...
  • 16
  • 2

Politik Politik

  • Votum zur Herkunftskennzeichnung lässt viele Fragen offen

    Der BLL äußert Kritik an der Abstimmung im europäischen Parlament über eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung von Fleisch, das als Zutat in verarbeiteten Produkten verwendet wird. „Das pauschale Votum lässt alle Fragen unbeantwortet, die die Folgenabschätzung der Europäischen Kommission letztes Jahr aufgeworfen hat“, erklärt Christoph Minhoff.
    Mehr ...
  • Bundesminister Christian Schmidt für praktikable Lebensmittelpolitik

    Bundesminister Christian Schmidt für praktikable Lebensmittelpolitik Beim BLL-Neujahrsempfang am 13. Januar in Berlin hat sich Bundesminister Christian Schmidt für eine „praktikable“ Lebensmittelpolitik ausgesprochen.
    Mehr ...
  • Strenger Blick nach Niedersachsen: BLL erwartet Widerstand gegen Gebührenpflicht

    Strenger Blick nach Niedersachsen: BLL erwartet Widerstand gegen Gebührenpflicht Anlässlich seines Bonner Empfangs hat der BLL seine Kritik an Pflichtgebühren für nicht anlassbezogene Regelkontrollen erneuert.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Tagungsband zum BLL-Symposium „Lebensmittelkontrollen“

    Tagungsband zum BLL-Symposium „Lebensmittelkontrollen“ Vorträge des Fachsymposiums vom 7./8. April 2014
    Download PDF
  • Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland

    Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland Aktuelle Eckdaten der Branche.
    Download PDF
  • Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum

    Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum Zehn Fragen und Antworten rund um die Datumsangabe.
    Download PDF