Startseite

Lebensmittelklarheit

Im Zuge des Projekts „Klarheit und Wahrheit“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft wurde 2011 das Onlineportal Lebensmittelklarheit.de installiert. Bei dem Internetportal handelt es sich um mit Steuergeldern finanzierte „staatliche Informationen“, auch wenn es von dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) sowie der Verbraucherzentrale Hessen betrieben wird. Deshalb hat der Staat eigentlich die Unabhängigkeit, Neutralität und Objektivität der im Portal enthaltenen Verbraucherinformationen zu gewährleisten.

„Lebensmittelklarheit“ sollte dazu dienen, den Verbraucher über die Kennzeichnung von Lebensmitteln zu informieren. Die Lebensmittelwirtschaft begrüßte dieses ursprüngliche Motiv, den Meinungsaustausch zwischen Verbrauchern und Wirtschaft zu fördern. Befürwortet wurde außerdem eine sachliche, objektive Erläuterung der geltenden Kennzeichnungs- und Aufmachungsvorgaben einschließlich aktueller Fragestellungen im Informationsteil.

Fragen und Antworten
Portal Lebensmittelklarheit
Bild

Wie steht der BLL zu dem Portal? Was kritisiert er?

Das ursprüngliche Ziel einer fairen und ausgewogenen Kommunikation wurde insbesondere in den Anfangsjahren leider nicht erreicht. Die Nennung einzelner Unternehmen und Marken stellt einen Eingriff in den Wettbewerb dar und dies erscheint vor allem deshalb problematisch, weil es sich um ein staatlich gefördertes Informationsportal handelt. Auch der Unterschied zwischen Täuschung und Enttäuschung als ein wichtiges Kriterium zur Wahrung der Fairness wird verwischt. Oft genug werden so auf dem Portal individuelle Verbraucherenttäuschungen dem Vorwurf der rechtswidrigen Täuschung ausgesetzt. Deshalb bleibt die grundsätzliche Kritik des BLL an dem Portal trotz einiger Verbesserungen auch nach wie vor bestehen.

Zudem hätte ein Großteil der gemeldeten Täuschungsvorwürfe verhindert werden können, wenn die betroffenen Verbraucher die Verpackung aufmerksam betrachtet hätten. Dies erfordert in erster Linie sachliche und leicht verständliche Informationen über die bereits vorhandenen Kennzeichnungselemente einer Verpackung, denn bereits diese bringen Klarheit und Transparenz und können Enttäuschungen vorbeugen. Wer einmal weiß, dass alle Inhaltsstoffe im Zutatenverzeichnis in absteigender Reihenfolge ihres Gewichtsanteils aufgelistet sind, und dass Zutaten, die auf der Verpackung durch Worte und/oder Bilder besonders hervorgehoben werden, mit Prozentangaben im Zutatenverzeichnis aufgeführt sind, der ist auch nicht enttäuscht aufgrund von bestimmten Mengen im Produkt. Das heißt es wäre wünschenswert, wenn die Portalbetreiber den Verbrauchern in diesen Fällen zunächst eine Hilfestellung geben würden, wo auf der Verpackung die entsprechenden Hinweise bereits zu finden sind, anstatt sofort Rechtsänderungen bei der Produktaufmachung einzufordern. Das würde zu einer Stärkung der Konsumkompetenz beitragen.
Druckansicht
Artikel bewerten

Info

Informationen für Journalisten

Sind Sie Journalist/in und möchten überall auf dieser Website zusätzliche Infos für Medien einblenden?

Ja Nein

Aktuell

  • Pressemitteilung

    Wahlfreiheit für Verbraucher auch beim Thema „Regionalität“

    Anlässlich des gestrigen AEG Lunch-Talks „Regionalität = Qualität?“ auf der Dialogbühne des Gemeinschaftsstandes der BVE und des BLL nimmt Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff zum Thema Regionalität Stellung.
    Mehr ...
  • Pressemitteilung

    „Dialog-Lebensmittel“ mit Bundesminister Schmidt auf der Grünen Woche gestartet

    Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) konnten gleich zu Beginn der Internationalen Grünen Woche (IGW) hohen politischen Besuch an ihrem Gemeinschaftsstand begrüßen. Prominent eingeläutet wurde der „Dialog Lebensmittel“ von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, sowie Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, die den Stand während des heutigen Eröffnungsrundgangs besuchten.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • „Spannend bei meiner Arbeit finde ich die Herstellung von Backmischungen und den Umgang mit Maschinen.“

    Rebecca S. gibt einen Einblick in die Arbeit einer Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Sie erzählt, was sie während der Ausbildung alles gelernt hat und warum der Beruf nie langweilig wird.
    Mehr ...
  • Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...

Meistempfohlen

  • Infografik: Wichtigste Neuerungen der LMIV

    Seit 13. Dezember 2014 gilt die LMIV verbindlich in allen EU-Mitgliedsstaaten. Die Infografik erklärt bildlich die wichtigsten Neuerungen.
    Mehr ...
  • 0
  • 50
  • Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • 0
  • 12
  • Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • 11
  • 1

Politik Politik

  • Pressemitteilung

    Wahlfreiheit für Verbraucher auch beim Thema „Regionalität“

    Anlässlich des gestrigen AEG Lunch-Talks „Regionalität = Qualität?“ auf der Dialogbühne des Gemeinschaftsstandes der BVE und des BLL nimmt Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff zum Thema Regionalität Stellung.
    Mehr ...
  • Pressemitteilung

    „Dialog-Lebensmittel“ mit Bundesminister Schmidt auf der Grünen Woche gestartet

    Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) konnten gleich zu Beginn der Internationalen Grünen Woche (IGW) hohen politischen Besuch an ihrem Gemeinschaftsstand begrüßen. Prominent eingeläutet wurde der „Dialog Lebensmittel“ von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, sowie Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, die den Stand während des heutigen Eröffnungsrundgangs besuchten.
    Mehr ...
  • Pressemitteilung

    Internetportal „Klarheit Nahrungsergänzungsmittel“: Ja zu Verbraucherinformation – nein zu Verbraucherverunsicherung

    Anlässlich der Vorstellung des neuen Internetportals „Klarheit Nahrungsergänzungsmittel“ der Verbraucherzentrale Bundesverband erklärt der BLL: Wir begrüßen jede qualifizierte Aufklärung der Verbraucher und erwarten mit Spannung das neue Internetangebot der Verbraucherzentralen zu Nahrungsergänzungsmitteln. Wir fordern zugleich, um Verbraucherverunsicherung zu vermeiden, dass das neue Internetangebot wissenschaftsbasiert und ideologiefrei informiert.
    Mehr ...

Studien Studien

  • Freispruch für süße Sünden?

    Schokolade scheint keinen wesentlichen Einfluss auf die Entstehung von Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen zu haben - das lassen zumindest die Ergebnisse von 19 weltweiten Studien vermuten.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Engagement der Lebensmittelbranche

    Engagement der Lebensmittelbranche Informations-angebote unserer Mitglieder für einen gesunden Lebensstil.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Verpackungs-angaben (z. B. Zutaten, MHD, Menge)
    Download PDF
  • 60 Jahre BLL - 60 Stimmen

    60 Jahre BLL - 60 Stimmen Zum 60.Jubiläum sprechen 60 Wegbegleiter darüber, welche Bedeutung der BLL für sie und ihre Organisation hat.
  • Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland

    Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland Aktuelle Eckdaten der Branche.
    Download PDF
  • Die wichtigsten Aspekte der Lebensmittelsicherheit

    Die wichtigsten Aspekte der Lebensmittelsicherheit Die Lebensmittel-sicherheit umfasst die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Lebensmitteln. ...
    Download PDF
  • Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum

    Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum Zehn Fragen und Antworten rund um die Datumsangabe.
    Download PDF

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 21.12.2016

    Internationale Grüne Woche 2017

    BLL und BVE präsentieren sich auch 2017 wieder gemeinsam unter dem bewährten Motto „Dialog Lebensmittel“ auf der IGW vom 20. bis zum 29. Januar 2017 .
    Mehr ...
  • 24.02.2017

    BLL-/ILWI-Seminar und Praxisworkshop "Lebensmittelinformations-Verordnung"

    Die Veranstaltung ist eine Kombination aus Seminar und Praxisworkshop und gibt einen Überblick über die Lebensmittelinformations-Verordnung und deren Umsetzung.
    Mehr ...