Startseite

Foodwatch-Behauptung falsch: Keine Blockadehaltung der Wirtschaft bei Mineralöl-Messergebnissen – Lebensmittelwirtschaft arbeitet längst mit EU-Kommission

Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) weist die Behauptung der Kampagnenorganisation Foodwatch, die Lebensmittelindustrie halte absichtlich Messdaten zu Mineralölen in Lebensmitteln unter Verschluss, als dreiste Fehlinformation zurück. Die Dachorganisationen der deutschen wie der europäischen Lebensmittelwirtschaft arbeiten längst mit der EU-Kommission zusammen, um den richtigen Weg zu finden, aktuelle wie zukünftige Ergebnisse von Mineralölanalysen zu übermitteln und dabei Vergleichbarkeit und Qualität der Daten – auch im Zeitverlauf – sicherzustellen.

Richtig ist, dass die EU ihre Mitgliedsstaaten auffordert, 2017 und 2018 Daten zu erheben, um den aktuellen Stand und die jetzige Belastungssituation einschätzen zu können. „Damit ist die EU zukunftsorientierter als Foodwatch“, erklärt Lebensmittelsicherheitsexpertin Dr. Sieglinde Stähle aus der Wissenschaftlichen Leitung des BLL. „Denn nicht die gestrige, sondern die jetzige Situation ist für den Verbraucherschutz entscheidend. Die Wirtschaft tut alles, um diesen Prozess aktiv mitzugestalten, wobei an erster Stelle die Abstimmung einer einheitlichen und praktikablen Methode steht, die auch vergleichbare Daten liefert. Vom Vergleich ‚alter Äpfel‘ mit ‚neuen Birnen‘ halten wir nichts.“

Da sich die Kontaminationssituation durch wirksame Maßnahmen stetig verbessert hat, ist der Zeitpunkt der Untersuchungen bzw. der Befunde sehr relevant. Daten aus den vergangenen Jahren sind nicht geeignet für eine aktuelle Statuserhebung. Zudem benötigt es Konventionen zur Probennahme, Mess- und Auswertmethoden. Diese sind die Voraussetzung, dass ermittelte Daten vergleichbar sind. Nur mit einheitlichen Methoden und Leitlinien kann das EU-Monitoring über die kommenden Jahre vergleichbare Daten und eine relevante Grundlage für die wissenschaftliche Bewertung liefern. Über die Ausgestaltung der Zusammenarbeit und der Leitlinien laufen aktuell Beratungen auf EU-Ebene, in die die Wirtschaft sich offen einbringt. Der EU-Monitoringplan erstreckt sich bis 2019; die Leitlinien zur Probennahme und Analytik werden derzeit vom EU-Referenzlabor erarbeitet und sind nicht vor Ende 2017 zu erwarten.

Berlin, 27. Juli 2017


Weitere Informationen unter:
Druckansicht
Artikel bewerten

Info

Informationen für Fachleute

Beschäftigen Sie sich professionell mit Themen rund um Lebensmitteln und Recht und möchten zusätzliche Informationen direkt angezeigt bekommen?

Ja Nein

Aktuell

  • Veranstaltung

    Bonner Empfang 2018: Absage an Hygiene-Ampel, Offenheit für Dialog

    Bonner Empfang 2018: Absage an Hygiene-Ampel, Offenheit für Dialog Das war der traditionelle Bonner Empfang des BLL mit Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann (NRW) und Prof. Dr. Tilman Mayer von der Universität Bonn.
    Mehr ...
  • Verbraucher

    Tag des Deutschen Apfels 2018: Rund, bunt, kerngesund

    Tag des Deutschen Apfels 2018: Rund, bunt, kerngesund Kein Wunder, dass dem Lieblingsobst der Deutschen ein Ehrentag gewidmet ist: Am 11. Januar feiern wir den „Tag des Deutschen Apfels“.
    Mehr ...

Meistgelesen

  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • Kennzeichnung

    Lebensmittelinformations-Verordnung

    Die LMIV stellt sicher, dass die Hersteller europaweit einheitliche und klare Vorgaben zur Kennzeichnung haben und dass Verbraucher beim Lebensmittelkauf umfassend informiert werden.
    Mehr ...
  • Verpackung

    Toolbox zur Vermeidung unerwünschter Mineralöleinträge (MOSH/MOAH)

    Mit Unterstützung von Experten und dem LCI hat der BLL eine „Toolbox zur Vermeidung von Einträgen unerwünschter Mineralölkohlenwasserstoffe in Lebensmittel“ erarbeitet und Ende 2017 veröffentlicht.
    Mehr ...

Meistempfohlen

  • Was war da los beim Spiegel? – Unser Leserbrief zum Artikel „So schmeckt die Zukunft“

    Der Artikel von Spiegel-Autor Jörg Blech verletzt elementare Grundsätze journalistischer Standards. BLL-HGF Christoph Minhoff hat dem Magazin einen Leserbrief gesendet, den wir hier in voller Länge veröffentlichen.
    Mehr ...
  • 62
  • Nahrungsergänzung

    Gesundheitssystem: Einsparungen in Höhe von einer Milliarde Euro möglich

    Eine breitere Verwendung von NEM mit Calcium und Vitamin D könnte dazu beitragen, allein in Deutschland über 1 Mrd. Euro durch Vermeidung osteoporosebedingter Knochenbrüche einzusparen – pro Jahr.
    Mehr ...
  • 25
  • 0
  • Zusatzstoffe

    Liste der Zusatzstoffe und E-Nummern

    In diesem Artikel sind alle Zusatzstoffe mit E-Nummern aufgelistet, die Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen.
    Mehr ...
  • 21
  • 2

Presse & Politik Presse & Politik

  • Pressemitteilung

    Phytosterine, Chia, Insektenburger – Was bringt die Novel-Food-Verordnung?

    Die neue Novel-Food-Verordnung, die seit 2018 gilt, ebnet den Weg für eine vereinfachte und rechtssichere Zulassung sogenannter neuartiger Lebensmittel, wie z.B. auf Insekten- oder Algenbasis.
    Mehr ...
  • Pressemitteilung

    Bonner Neujahrsempfang des BLL – NRW erteilt Hygiene-Ampel erneute Absage

    Pressemitteilung zum Bonner Neujahrsempfang des BLL am 12. Januar 2018 in der La Redoute in Bonn-Bad Godesberg.
    Mehr ...

Veranstaltungen Veranstaltungen

  • 19.01.2018 - 28.01.2018

    Grüne Woche 2018: „Wie schmeckt die Zukunft?“

    Wer wissen will, wie die Zukunft schmeckt, besucht den Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft von BLL und BVE auf der Internationalen Grünen Woche 2018.
    Mehr ...
  • 08/03/2018 - 09/03/2018

    European Food Supplements-Conference 2018

    The European Conference “Food Supplements in Europe – Opportunities for consumer health” will take place on 8 and 9 March 2018 in Berlin.
    Mehr ...

Publikationen Publikationen

  • Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten

    Nahrungsergänzungsmittel – die wichtigsten Fakten Informationen zu Nutzen, rechtlichen Vorgaben, Kennzeichnung und Sicherheit.
    Download PDF
  • Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen

    Lebensmittel-Kennzeichnung verstehen Erklärung der Verpackungs-angaben (z. B. Zutaten, MHD, Menge)
    Download PDF
  • Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum

    Flyer Mindest-haltbarkeitsdatum Zehn Fragen und Antworten rund um die Datumsangabe.
    Download PDF
  • Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland

    Unsere Lebensmittelwirtschaft - eine starke Kraft für Deutschland Aktuelle Eckdaten der Branche.
    Download PDF

Studien Studien

  • Wissenschaft

    Schlank im Schlaf?

    Schlank im Schlaf? Diese britische Studie zeigt einen Zusammenhang zwischen Schlafdauer und BMI.
    Mehr ...